Sieben Kernpunkte für meinen Wahlkampf als AfD Kandidat für das EU-Parlament…

Translation under progress

Seit dem Zerfall des real existierenden Sozialismus ist die EU mit ihrer Bürgerferne der gravierendste Versuch, die Menschen zu bevormunden und unsere Gesellschaft zu entdemokratisieren. Die Altparteien stellen sich dieser bedrohlichen Entwicklung nicht entgegen, sie arbeiten ihr sogar zu. Die Alternative für Deutschland ist angetreten, um für Europa eine Alternative aufzuzeigen. Eine Gängelung des wirtschaftlich erfolgreichsten und bevölkerungs-stärksten Nettozahlers gehört nicht dazu.

„Die AfD wird der Leisetreterei und Bagatellisierungstaktik der Altparteien keine Chance lassen. Die AfD wird Europa zum Guten verändern, weil sie die Altparteien verändern wird“.

Sieben Kernpunkte für meinen Europa-Wahlkampf.

  1. Die Alternative für Deutschland bejaht ein Europa souveräner Staaten mit einem gemeinsamen Binnenmarkt, in dem die Völker in guter Nachbarschaft zusammen-leben. Die AfD will die weitere Preisgabe des Budgetrechts nationaler Parlamente verhindern und die Europäer vor einem zentralisierten Hyper-Europa bewahren. Ein Feudalsystem der Funktionäre ist nicht im deutschen und schon gar nicht im europäischen Interesse.
  2. Im Rahmen einer Beteiligung nationaler Parlamente an der europäischen Legislative werde ich mich dafür stark machen, dass der Bundestag einen wesentlich stärkeren Einfluβ auf unsere Gesetzgebung zurückgewinnt. Es darf nicht sein, dass 90% unserer Gesetze von einer ungewählten Kommission entschieden werden.
  3. Die EU bedarf einer umfassenden Reform, um die Brüsseler Bürokratie entschieden abzubauen und Transparenz und Bürgernähe zu fördern. Die Forderungen der Fraktion Europäische Konservative und Reformisten EKR, die EU durch mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung zu verschlanken, werde ich mit aller Kraft unterstützen.
  4. Der Währungsverbund Euro muss sofort reformiert und neu strukturiert werden, um defizitäre Staaten in die Lage zu versetzen, ihre Währungen abzuwerten und damit wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Bankenrettung und die Bankenunion darf nicht auf Kosten der deutschen Steuerzahler geschehen. 20150103_curr
  5. Ich werde mich vehement dafür einsetzen, dass der völkerrechtlich verbindliche Maastricht Vertrag von allen Unterzeichnerstaaten eingehalten wird.
  6. Eine Erweiterung der EU darf nur nach Volksabstimmungen in allen Mitgliedsländern erfolgen. Ich werde für eine Konsolidierung des bisher Erreichten arbeiten und eine weitere Expansion der EU ohne plebiszitäre Zustimmung keinesfalls unterstützen.
  7. Deutschland muss entsprechend seiner Gröβe ein stärkeres Gewicht in den europäischen Institutionen erhalten. Dazu gehört auch, dass Deutsch als Sprache der gröβten Sprachgemeinschaft in der EU als Vertragssprache akzeptiert wird.

Weitere wichtige Punkte sind eine geregelte Zuwanderung, eine nachhaltige und finanzierbare Energiepolitik und ein umfassender Datenschutz für alle Mitbürger der EU. Die Alternative für Deutschland wird sich mit aller Kraft für die Wahrnehmung deutscher und europäischer Interessen einsetzen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. Hugh Bronson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s