Transparenz

Im Sinne von Transparenz gibt es an dieser Stelle Informationen zur finanziellen Entschädigung für Abgeordnete, auch als Diät bezeichnet. Da das Berliner Abgeordnetenhaus ein Teilzeit-Parlament ist, beträgt die Entschädigung ungefähr die Hälfte eines Vollzeit-Parlaments. Nach dem aktuellen Abgeordnetengesetz, gültig ab 1.1.2017, bekommen alle Abgeordneten im Preußischen Landtags folgende monatliche Zahlungen:

  • Der Abgeordnete erhält eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 3.742€ , die zu versteuern ist.
  • Der Zuschuss zur Krankenkasse beträgt 255€.
  • Eine Kostenpauschale für Aufwendungen von 1.541€. Hinzu kommen 1.000€ für den Fall, dass ein externes Büro angemietet worden ist.
  • Die Beschäftigung von eigenen Verwandten oder Verwandten anderer Abgeordneten ist unzulässig.
  • Altersentschädigung (Rentenansprüche) erwirbt ein Abgeordneter frühestens nach neun Jahren.

Es bestehen keine Lobbykontakte, die für mich als solche erkennbar wären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s