„Saat der Angst geht auf“

Mathias Müller von Blumencron in der FAZ nach dem Anschlag von London: „Es bedarf einer radikalen Überwachung des gewaltbereiten islamistischen Umfelds. Gerade hier braucht es ein neues Verständnis, eine neue vertragliche Übereinkunft zwischen Gesellschaft und den Sicherheitsbehörden. Es bedarf aber auch einer klaren Ächtung der Täter, gerade durch das religiöse Milieu des Islam. Keine Toleranz für Hassprediger und ihre als Moscheen getarnten Wirkungsstätten. Und es bedarf einer Zivilgesellschaft, die vorübergehende Einschränkungen hinnimmt, gerade um ihren Kern, ein durch Freiheit und Toleranz geprägtes Selbstverständnis zu bewahren. Dies ist eine der schwierigsten Aufgaben.“

(Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 05.06.2017)
http://kurz.bpb.de/dtf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s